Sprechende URL

Stand: 26.01.2024

Titelbild eines Lexikoneintrags zu sprechenden URLs mit einer Lautstärketaste im Hintergrund

Sprechende URL – Einfach erklärt

Einfache Navigation und ein hoher Wiedererkennungswert sind heutzutage zunehmend wichtige Kriterien für eine erfolgreiche Website. Besonders praktisch kann es für Besucher sein, wenn sie bereits an der URL den Inhalt einer Seite erahnen können. Unter Webexperten ist der Begriff „sprechende URL“ deswegen stellvertretend für hohe Transparenz und sinnvolle Bedienung, weil Nutzer in der Lage sind, den Inhalt vom URL-Namen abzuleiten.

Wir erklären dir hier, was genau hinter diesem Begriff steht und wie ein sogenannter sprechender Link (URL) deinen Besuchern bei der Navigation behilflich sein kann. Dadurch machst du deine Website im Handumdrehen noch benutzerfreundlicher.

Was ist eine sprechende URL?

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, wie man eine URL ausweisen bzw. benennen kann. Manche Websites setzen bei ihren Seiten, Inhalten und Artikeln auf durchlaufende Nummern, an denen die URL keinerlei Aussage zum Inhalt macht („nicht-sprechende URL“). Nutzer sehen dann nach dem Domain-Namen eine kryptische Bezeichnung wie „artikel125“.

Alternativ kann man eine sprechende URL nutzen, die bereits durch ihren Namen einen Hinweis auf den Inhalt bietet. Der eben genannte „artikel125“ könnte nämlich auch ganz einfach den URL-Namen „was-kostet-seo“ tragen, was für deutlich mehr Transparenz sorgt. Besucher sehen schon vorab, dass es sich bei diesem Artikel um Kosten von SEO dreht.

Weitere gängige Begriffe mit gleicher Bedeutung sind clean oder pretty URL, während im deutschen Sprachraum ebenfalls saubere URL oder sauberer Link verwendet werden. Am Ende stehen sie alle aber für eine URL, die einen aussagekräftigen Namen hat und damit Nutzern schon vorab einen Einblick in das Thema der Seite bietet.

Beispiele für sprechende oder saubere URLs

Da eine sprechende URL die Übersicht, Bedienung und Transparenz einer Seite steigern kann, finden sich im Internet zahlreiche Beispiele. Die meisten Websites setzen auf saubere URLs, um ihren Besuchern einen Mehrwert zu bieten.

Hier sind einige Beispiele von beliebten Seiten in Deutschland:

  • https://www.stern.de/digital/google-wird-25--diese-begriffe-wurden-am-haeufigsten-gesucht-34274510.html
  • https://www.t-online.de/sport/fussball/nationalmannschaft-deutschland/id_100299388/goretzka-will-mehr-teamgeist.html
  • https://www.n-tv.de/politik/Ampel-vertagt-entscheidende-Runde-article24591527.html

Eine Besonderheit bei solch riesigen Websites, die jeden Tag hunderte von Artikeln veröffentlichen, ist das Hinzufügen einer weiteren Nummer bzw. ID. Zwar handelt es sich in allen drei Fällen um saubere URLs, aber es könnte die Gefahr bestehen, dass es womöglich schon eine URL mit demselben Namen gibt.

Die Nummer soll also eine eindeutige Identifizierung in der Datenbank erlauben. Ein Leser erkennt dennoch sehr einfach, worum es sich bei jeder Seite handelt. Beim Stern-Artikel steht beispielsweise Googles 25. Jubiläum im Vordergrund. Zudem gibt der Artikel Aufschluss darüber, wonach die meisten Menschen gesucht haben.

Die Vorteile von sprechenden URLs oder Links

Einige wichtige Punkte wurden in dem Artikel bereits genannt, doch es gibt noch weitaus mehr. Viele Betreiber vernachlässigen dieses wichtige Thema, obwohl es eine sehr einfache Methode sein kann, um zahlreiche Vorteile bei der Nutzung und beim SEO zu erlangen.

Höhere Transparenz und Benutzerfreundlichkeit

Viele Nutzer wünschen sich im Internet hohe Transparenz und saubere URLs. Die Vorteile liegen nämlich klar auf der Hand: eine sprechende URL bietet vorab einen Einblick in den Inhalt, zudem erhöht das die Benutzerfreundlichkeit. Denn Besucher sind nicht mehr nichtssagenden URLs ausgesetzt und können dadurch zielgenauer navigieren.

Stärkerer Wiedererkennungswert

Ein sprechender Link stärkt auch den Wiedererkennungswert einer bestimmten Unterseite ganz erheblich. Das gilt speziell für Kategorie- oder Produktseiten, die davon umso deutlicher profitieren. Viele Besucher gelangen dann schon beim Tippen in der Navigationsleiste mithilfe der richtigen Schlüsselwörter auf die Seite, ganz ohne Umweg über Google.

Besseres Suchmaschinenranking

Außerdem können sprechende URLs sogar das Ranking einer Seite verbessern, weil die URL im Optimalfall das Haupt-Schlüsselwort des Artikels enthält. Das kann Suchmaschinen dabei helfen, die Inhalte besser zu erfassen und zu kategorisieren. Zudem belohnen Google & Co. Seiten mit sauberer URL, weil sie eine höhere Benutzerfreundlichkeit bieten.

Mehr Besucher und bessere KPI

Das alles führt zu mehr neuen und wiederkehrenden Besuchern, die über Google oder aus dem Gedächtnis heraus eine neue bzw. vertraute Seite ansteuern. Überdies wirken sich sprechende URLs positiv auf alle folgenden KPIs im SEO aus, denn die einfachere Navigation trägt beispielsweise zu niedrigerer Bounce Rate und mehr Seiten pro Sitzung bei.

Lohnt es sich, auf sprechende URLs umzustellen?

Prinzipiell gibt es keinen Grund, nicht von Anfang an auf sprechende URLs zu setzen. Die Vorteile liegen nämlich auf der Hand: Transparenz, Benutzerfreundlichkeit und Wiedererkennungswert. Doch bei einer Umstellung von nicht-sprechenden bzw. stummen auf sprechende URLs sollte man dennoch vorsichtig sein.

Zum einen kann die Umstellung je nach Anzahl der betroffenen Seiten unglaublich aufwendig sein. Zum anderen kann die Umbenennung der URLs das vorhandene Ranking bei den Suchmaschinen zurücksetzen oder nach hinten werfen. Selbst mit einer korrekten Weiterleitung oder Verlinkung kann es Monate dauern, bis das alte Ranking wieder besteht.

Insofern sind sprechende URLs zwar generell die bessere Wahl, aber eine Umstellung sollte dennoch je nach Einzelfall betrachtet werden. Der Aufwand und der mögliche Verlust eines hart erarbeiteten Rankings können dagegen sprechen. Neue Seiten lassen sich dennoch grundsätzlich immer als sprechende URL anlegen.

Am Ende kann es sinnvoll sein, im Zweifelsfall eine erfahrene SEO-Agentur zurate zu ziehen, ehe diese weitreichende Entscheidung getroffen wird.

Zurück

LexikonImpressumDatenschutzSitemapAGB
WEBMARKETIERE hat 4,75 von 5 Sternen | 53 Bewertungen auf ProvenExpert.com

LexikonImpressumDatenschutzSitemapAGB
WEBMARKETIERE hat 4,75 von 5 Sternen | 53 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir (WEBMARKETIERE GmbH) nutzen Cookies, um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte willige in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem du auf „Alle zulassen und fortsetzen“ klickst, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Webseite zu haben.

Dies sind Blindinhalte in jeglicher Hinsicht. Bitte ersetzen Sie diese Inhalte durch Ihre eigenen Inhalte. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo.

user_privacy_settings

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

user_privacy_settings_expires

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Speicherdauer der Privacy Level Einstellungen aus dem Cookie Consent Tool "Privacy Manager".

ce_popup_isClosed

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass das Popup (Inhaltselement - Popup) durch einen Klick des Benutzers geschlossen wurde.

onepage_animate

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass der Scrollscript für die Onepage Navigation gestartet wurde.

onepage_position

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die Offset-Position für die Onepage Navigation.

onepage_active

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert, dass die aktuelle Seite eine "Onepage" Seite ist.

view_isGrid

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert die gewählte Listen/Grid Ansicht in der Demo CarDealer / CustomCatalog List.

portfolio_MODULE_ID

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den gewählten Filter des Portfoliofilters.

Eclipse.outdated-browser: "confirmed"

Domainname: Domain hier eintragen
Ablauf: 30 Tage
Speicherort: Localstorage
Beschreibung: Speichert den Zustand der Hinweisleiste "Outdated Browser".
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close